Posnet ergo kasse

Mängel zu machen ist eine gute Sache. Dies wissen die Gesetzgeber, die den Steuerzahlern die Berichtigung falsch ausgestellter Verkaufsunterlagen und Erklärungen zur Verfügung gestellt haben, ohne große Konsequenzen zu haben. Diese Möglichkeit setzt sich auch in der erfolgreichen Registrierung von Verkäufen an der Kasse fort. Wann sollte die Korrektur an der Kasse also aussehen?

Beim Verkauf an eine natürliche Person, die keine finanziellen Aktivitäten durchführt, und an Landwirte mit Flatrate ist es erforderlich, jeden Verkauf an der Registrierkasse zu erfassen und eine Quittung zu empfehlen. Der Umsatz wird in KPiR auf der Grundlage regelmäßiger Berichte gezählt. Fehler, die bei der Ausstellung von Steuerbelegen auftreten, betreffen in der Regel: die Höhe der Steuer auf Materialien und Dienstleistungen, das Datum oder den Betrag des Verkaufs, die Anzahl der Waren oder Dienstleistungen. Es läuft auch darauf hinaus, dass die Rollen für die Registrierkasse, auf die Quittungen ausgestellt werden, die Hauptsumme kürzen und den Kaufbeleg falsch ausdrucken. Wenn Verkäufe für einen sehr dummen und zeitaufwendigen Betrag erfasst werden, bedeutet dies, dass die auf der Registrierkasse erfasste Transaktion nicht mit den in modernen Tools nützlichen Funktionen zurückgenommen oder verbessert werden kann. Bis Ende März 2013 war nicht klar, wie die Maßnahme zum Erfolg eines Fehlers in der Haushaltsrechnung ergriffen werden sollte. Bei der Umsetzung wurden bestimmte Mechanismen entwickelt, deren Einsatz von Ämtern unterstützt wurde, aber die Aufführung erinnerte auch an den inoffiziellen Charakter. Ab dem 1. April 2013 haben wir in der Entscheidung zu Registrierkassen die Bestimmungen gefunden, die diese Frage entscheiden. Ab April 2013 müssen Steuerzahler, die Verkäufe mit Hilfe einer Registrierkasse registrieren, zwei Aufzeichnungen erstellen - eine Aufzeichnung der Rücksendungen und Beschwerden sowie eine Aufzeichnung offensichtlicher Fehler. Die Verordnungen legen nicht fest, wie sie aussehen, beschreiben und welche Daten sie ermitteln müssen. Beide sind angepasst, um Verkäufe zu korrigieren, die im Gedanken an die Registrierkasse dargestellt werden, und der zweite von ihnen wird im Erfolg des Obigen gehandhabt. Fehler. Um eine Quittung stornieren zu können, ist es erforderlich, einen entsprechenden Text in das Fehlerregister aufzunehmen, der Folgendes enthält: Bruttowert und Steuer auf falsch erfasste Verkäufe, eine kurze Beschreibung des Grundes und der Fehlerformen sowie die Originalquittung.