Zahnmikroskop

Operationsmikroskope werden zur Schaffung von Operationen verwendet, die eine hohe Präzision auf kleinem Raum erfordern, weshalb sie heutzutage in medizinischen Eingriffen auf dem Gebiet der Augenheilkunde, Zahnheilkunde, HNO und Neurochirurgie eingesetzt werden. Das Operationsmikroskop ist dann nicht nur ein handelsübliches mikroskopisches Suchinstrument, das nur das Bild vergrößern soll, sondern auch ein Gerät, das Bildstereoskopie und Schärfentiefe erhöht. Unter anderem werden Operationsmikroskope eingesetzt in der Mikrochirurgie, bei der die chirurgische Methode zur Erstellung von Eingriffen für viele kleine anatomische Kreationen festgelegt wird. Einige Operationsmikroskope, die bei mikrochirurgischen Eingriffen mit der eingebauten Kamera aufgenommen wurden, ermöglichen auch eine genaue Dokumentation der Eingriffe.Moderne Operationsmikroskope werden durch die umstrittene mechanische Aufhängung der Operationsoptik erschwert, und die letzte Generation ist mit koaxialer Xenonbeleuchtung, Autofokussierung, Selbstausgleich und Variososkop ausgestattet. Eine Vielzahl innovativer Lösungen, die in Operationsmikroskopen der neuen Generation implementiert sind, minimieren das Risiko, bei gefährlichen Operationen einen Fehler zu machen, der Gesundheit oder Dauer spart. Andere Operationsmikroskope sind vollständig automatisiert und ihre Spielparameter können mit den Technologien des Bedieners synchronisiert werden, der das Mikroskop während eines neurochirurgischen Eingriffs bedient. Heutzutage vermuten Wissenschaftler, dass ein kontinuierliches Wachstum der Mikroskopie die Entwicklung der Nanotechnologie anstoßen wird, die sicherlich in der Medizin der Zukunft weit verbreitet sein wird.